Trainingszeiten: Sportplatz in Brunkensen (Bei Regen in der Turnhalle) 1.Gruppe (5 und 7 Jahren): Do. 15:30 - 16:30 Uhr 2.Gruppe (bis 12 Jahren): Do. 16:30 - 18:00 Uhr 3.Gruppe (ab 12 Jahren): Do. 18:00 - 19:45 Uhr Laufgruppe Andreas Piech: Nach Vereinbarung © Jan Sürig   Humbergstraße 1 31061 Brunkensen Tel. 05181 / 81612 eMail:jan.suerig@arcor.de
TSV Brunkensen Leichtathletik
Aktuelles
02.07.2022 39. Leichtathletiksportfest in Brunkensen Am Samstag, dem 02.07.2022, findet unser diesjähriges LA Sportfest in Brunkensen statt. Wir rechnen mit ca. 100 - 130 Teilnehmern aus den benachbarten Vereinen und unseren eigenen Leichtathleten. Um einen reibungslosen Wettkampfverlauf zu gewährleisten benötigen wir für diese Veranstaltung ca. 25 Kampfrichter und Helfer. Daher bitte ich alle Eltern oder Geschwister unserer Sportler, sich am Samstagnachmittag für 2 - 3 Stunden zur Verfügung zu stellen. Wie auch in den vergangenen Jahren wollen wir um unsere Leichtathletikkasse aufzubessern neben Bratwürsten, Eis und Getränken auch Kuchen zum Verkauf anbieten. Es wäre schön, wenn wir von den Müttern einige Kuchen „gesponsert“ bekämen. Bitte sprechen Sie sich untereinander ab. Anmeldung als Kampfrichter/Helfer Meldung zum Wettkampf über LADV 18.06.2022 Schülersportfest in Gronau Auf der 2. Station machte der Kreis Schüler Cup dieses Mal in Gronau Station. Da sich kein 4. Ausrichter gefunden hatte, wurde dieses Sportfest von allen Vereinen des Kreises zusammen ausgerichtet. Jeder Verein besetzte eine Station. Pia Kassner konnte sich sowohl im Sprint, wie auch Wurf verbessern und belegte mit 961 Punkten einen sehr guten 2. Platz. Auch Simon Dietsch überzeugte und belegte mit 678 Punkten den 3. Platz in der Altersklasse M9. Bene Richter lief die 50m das erste Mal unter 10 Sekunden und belegte als jüngerer Jahrgang (offiziell ist in der Leichtathletik die jüngste Klasse für die 8 und jünger) einen sehr guten 5. Platz. Auch Linda Dietsch musste sich in Ihrer Altersklasse mit älteren messen. Hier konnte sie Platz 13 belegen. Bei einer getrennten Wertung hätte sie sich sogar den Sieg gesichert. In der Altersklasse der W9 konnte sich Jette Oppermann mit 647 Punkten den 5. Platz sichern ebenso wie ihr Bruder Jorit in der M12. Bei hoch sommerlichen Temperaturen ging es für alle auch noch über die 800m. Hier konnte Jorit seine Altersklasse sogar gewinnen. Außerdem konnten fast alle Ihre bisherigen Bestleistungen nochmal deutlich steigern. Alles in allem ein sehr Erfolgreicher Nachmittag für das junge Team des TSV. In 2 Wochen geht es dann weiter mit der 3. Station des Kreis Schüler Cup mit dem Sportfest auf der eigenen Anlage in Brunkensen. Hier werden dann auch die jüngeren Jahrgänge jeweils für sich gewertet. Ergebnisliste Fotos Zwischenstand Kreis Schüler Cup nach 2 von 4 Veranstaltungen 12.06.2022 Landesmeisterschaften in Lingen Im Emslandstadion in Lingen wurden die Landesmeisterschaften in der Alterklasse U20 ausgetragen. Für den TSV Brunkensen ging Finnja Piech über 1500m an den Start. In einem von der Taktik geprägten Rennen setzen sich nach 1000m Finnja Piech, Hindernis-Landesmeisterin Sophie Hinrichs (VFL Löningen) und Hallen-DM Endlauffinalistin Anna Malena Lopez (Braunschweig) vom übrigen Feld ab. Finnja Piech leistete die Führungsarbeit. Alles deutete auf eine Spurtentscheidung hin. 200 Meter vor dem Ziel versuchte Sophie Hinrichs für die Entscheidung zu sorgen und konnte sich mit Anna Malena Lopez etwas absetzen. Finnja Piech versuchte den Anschluß zu halten und belegte im Ziel einen guten 3. Rang. 31.05.2022 Deutsche Meisterschaften in Mainz Für die Deutschen Meisterschaften der Langstaffeln in Mainz konnte sich erstmals eine Staffel des TSV Brunkensen qualifizieren. Die 3x 800m Staffel der U20, der amtierende Niedersachsen-Meister, ging in der Besetzung Finnja Piech, Jette Wagener und Jula Seidel an den Start. Zu den Konkurrenten gehörten Vereine wie TSV Schott Mainz, Hamburger SV, LG Region Karlsruhe, LG Brillux Münster, LG Bamberg und SC DhfK Leipzig. Leider verlief die Vorbereitung alles andere als optimal. Alle 3 mussten krankheitsbedingt in der entscheidenden Phase Anfang Mai eine längere Trainingspause einlegen und konnten keine Vorbereitungswettkämpfe bestreiten. Erst ab Mitte Mai nahm das Training wieder Fahrt auf und der Saisonauftakt hieß: Deutsche Meisterschaften. Trotzdem machte sich die Mannschaft Hoffnung auf eine Top 8 Platzierung. Als der Startschuss fiel, setzen sich sofort sechs Mannschaften an die Spitze des Feldes. Unter ihnen für den TSV Finnja Piech am Ende dieser Gruppe. Sie konnte in Schlagdistanz zur Spitze auf Rang 6 an Jette Wagener den Staffelstab übergeben. Jette ergriff die Initiative, sodass sie direkt auf Rang 5 vorlief. So konnte sie die erste Runde mitlaufen und musste erst zum Schluss eine Läuferin an sich vorbei ziehen lassen. Als Schlussläuferin ging Jula Seidel an den Start. Sie absolvierte ein konstantes Rennen und musste sich durch die Aufstellung der anderen Staffeln mit einigen der schnellsten Läuferinnen messen. Sie kämpfte beherzt und musste erst auf der Zielgeraden zwei Staffeln vorbeiziehen lassen und lief auf den erhofften Platz 8 mit einer Zeit von 7:17,91min ins Ziel. Die Mannschaft zeigte eine überzeugende Vorstellung und konnte sich auch gegen die Großvereine behaupten und war eine von nur drei Norddeutschen Teams. Für Jula Seidel und Jette Wagener war es zudem der erste Start bei einer Deutschen Meisterschaft. 08.05.2022 Trainingslager in Verden Nach 2 Jahren Pause war es endlich wieder so weit. Nach dem Trainingslager 2019 in Bremerhaven ging es dieses Jahr wieder in die Jugendherberge nach Verden. 18 Teilnehmer hatten sich dafür angemeldet. Die erste Überraschung gab es gleich bei der Abfahrt am Alfelder Bahnhof. Erstmals seit der ersten „Fahrt“ des TSV zum Zeltlager 1976 am Lippoldsbad war Bernd dieses Mal nicht mehr dabei selber dabei. „Das geht doch gar nicht“ war zu hören. Über Hannover ging es dann mit dem IC weiter nach Verden, wo bereits der Gepäckwagen auf uns wartete. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichten wir die Jugendherberge, die natürlich sofort ausgiebig erkundet wurde. Auf einem nahegelegenen Spielplatz Ende der erste Abend dieses Trainingslagers. Am Samstag stand dann die Trainingseinheit auf dem Programm. Auf der nahegelegenen Sportanlage standen zunächst die 800m Läufe auf dem Programm. Über Start- und Sprinteinheiten ging es dann zum finalen Weitsprung. Der Nachmittag wurde zur Entspannung im Hallenbad genutzt. Auf der Riesenrutsche und den Sprungbrettern wurde weiter an der Schnelligkeit und Sprungkraft gefeilt… Am Sonntag ging es dann in den direkt an der Jugendherberge liegenden Kletterpark. Nach dem Anlegen von Gurt und Helm folgte die Sicherheitseinweisung. Um sich etwas mit der Technik vertraut zu machen ging es zunächst auf einen Parcours auf 1m Höhe los. Über 2m und 4m trauten sich einige sogar auf die Profistrecken von 6 bis sogar 12m Höhe. Den Abschluss bildeten dann immer rauschende Abfahrten mit der Seilbahn. Nach dem Mittagessen verließen wir dann die schöne Jugendherberge und machten uns auf den Rückweg. Fotosamlung 07.01.2022 Leichtathletik Whats App Gruppe Seit einigen Jahren gibt es bereits eine Whats App Gruppe der Leichtathleten im TSV. Diese wollen wir wieder reaktivieren und nutzen, um regelmäßig über aktuelles z.B. Training Halle oder Sportplatz, Trainingsbeginn und hoffentlich auch bald wieder Wettkämpfe zu informieren. Als Gruppenadmins stehen Sofia, Theresa, Dominik und Jan zur Verfügung. Aufgenommen werden alle aktive Mitglieder der Sparte bwz. deren Eltern. Schickt einfach einen von uns Eure Handynummer und wir werden euch kurzfristig mit aufnehmen! 07.01.2022 Weiterhin kein Leichtathletik Training in der Sporthalle Obwohl wir nach dem Vorstandsbeschluss die Sporthalle ab dem 10. Januar wieder öffnen haben wir und entschlossen, dass uns das Risiko aufgrund der weiterhin kritischen Lage zu hoch ist. Aus diesem Grund setzen wir leider auch weiterhin mit dem Training aus. Sobald sich die Lage bessert und wir es verantworten können, informieren wir über den Neustart. Bleibt alle Gesund Euer Trainerteam 04.01.2022 Absage Hallensportfest Ein Frohes und gesundes neues Jahr zusammen! Aufgrund der anhaltenden kritischen Lage haben wir leider das für den 05. Februar geplante Hallensportfest in der BBS Alfeld absagen müssen. 25.10.2021 Ende der Sportabeichensaison Es ist Vollbracht! Selbst am letzten Tag kamen noch Ergebnisse hinein. Damit endet heute die diesjährige Saison der Sportabzeichen. Es war bereits die 2. unter besonderen Bedingungen. Wir können insgesamt 65 Vereinsmitgliedern gratulieren und wir hoffen, dass es euch allen Spaß gemacht hat. Leider ist der Trend in den letzten 3 Jahren rückläufig. Von unserem Rekordjahr 2013 mit damals 98 abgelegte Abzeichen sind wir leider weit entfernt. In der Hoffnung, dass wir im kommenden Jahr endlich wieder eine normale Saison absolvieren können, haben wir gleichzeitig die Hoffnung, dass wir wieder mehr Vereinsmitglieder dazu begeistern können, den inneren Schweinehund zu überwinden. 19.07.2021 Berlin - Berlin - wir wahren in Berlin Mit zwei 4. Plätzen im Gepäck kehrten die Leichtathleten des TSV Brunkensen von den Norddeutschen Meisterschaften der U20 und U16 Altersklassen in Berlin-Lichterfelde zurück. Teilnehmer aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern waren bei diesen Meisterschaften startberechtigt. Die aktuelle U16-Niedersachsenmeisterin Jette Wagener machte sich berechtigte Hoffnungen auf einen Podestplatz und setzte sich direkt nach dem Start in der Spitzengruppe fest. Jette und 3 weitere Läuferinnen konnten sich an der 600m-Marke sich etwas absetzen und bogen gemeinsam auf die Zielgerade ein, so dass die Entscheidung Schlussspurt fallen musste beim dem Jette in 2:22,47min knapp geschlagen den 4.Platz bei ihrer ersten Norddeutschen Meisterschaft belegte. Die noch der Altersklasse U18 angehörende Finnja Piech ging über 1500m in der Altersklasse U20 an den Start und auch Finnja spekulierte auf einen Podestplatz. Sie übernahm auf den ersten 600m die Führungsarbeit verlor dann etwas den Kontakt zur Spitze, konnte aber mit einer überzeugenden Schlussrunde ebenfalls bis auf Platz 4 in 4:48,47min laufen. Für Finnja war es ein gelungener letzter Test vor den Deutschen Jugendmeisterschaften in 2 Wochen in Rostock. Zum Abschluß der Meisterschaften ging Jula Seidel über die 400m-Stadionrunde an den Start. Sie lief in 62,20 Sekunden auf Platz 16 04.07.2021 Landesmeistertitel für die 3x800m Staffel Bei den Landesstaffelmeisterschaften im emsländischen Papenburg ging der TSV Brunkensen in der Altersklasse U20 als Favorit ins Rennen und wurde dieser Rolle voll und ganz gerecht. In einem nie gefährdeten Start-Ziel Sieg zeigte die 3x800m- Staffel mit Einzelzeiten zwischen 2:22min und 2:24min eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewann zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins eine Niedersachsen- Meisterschaft in der Staffel. Die noch der U18 angehörende Startläuferin Finnja Piech übergab das Staffelholz mit ca. 30m Vorsprung an die Jüngste im Team, die 15-jährige 800m-Landesmeisterin Jette Wagener, die den Vorsprung weiter ausbaute, so dass Schlussläuferin und einzige U20-Starterin in Team Jula Seidel, weiter aufs Tempo drückend- mitttlerweile war der Vorsprung auf 46 Sekunden angewachsen- den Sieg souverän nach Hause lief und die Landesmeisterschaft nach 7:10,33min vor dem VFL Germania Leer perfekt machte. Um die gelaufene Zeit besser einordnen zu können, bedarf es einen Blick in die deutsche Bestenliste in die Jahre vor der Pandemie. Dort wäre die 3x800m-Staffel immer in den Top 15 platziert gewesen. Da die Deutschen Staffelmeisterschaften in diesem Jahr auf Grund der Corona-Pandemie ausfallen, hofft das noch sehr junge Team im nächsten Jahr dort an den Start gehen zu können. Als nächster Start stehen in 2 Wochen die Norddeutschen Einzelmeisterschaften in Berlin auf dem Programm. 20.06.2021 Titelverteitigung über die 800m für Jette Am Wochenende fanden in Göttingen die Landesmeisterschaften der Leichtathleten statt. Der TSV Brunkensen schickte 4 Athletinnen ins Rennen, wobei die extreme Hitze den Aktiven einiges abverlangte. Am Freitagabend ging Jette Wagener als Titelverteidigerin und Jahresschnellste über 800m der Altersklasse W15 an den Start. Sie übernahm sofort nach dem Start die Spitze des Rennen`s. Nach 600m konnten sich Jette Wagener und Leni Viehweger (VFL Lingen) vom übrigen Feld etwas absetzen. Ca. 30m vorm dem Ziel Ergriff Leni Viehweger die Initiative und versuchte die Führung zu übernehmen. Jette konnte diesen Angriff erfolgreich kontern und gewann im Foto-Finish mit 0,03 Sekunden Vorsprung ihre 3 Landesmeisterschaft in Folge mit Saisonbestzeit von 2:22.42min. In ihrem ersten Jahr in der Alterklasse U20 stellte sich Nina Sophie Stichweh über 800m dem Starter. Sie lief ein solides Rennen am Ende der Spitzengruppe und einen guten 9.Platz in 2:32,05min. erkämpfen. Am Samstag in der Mittagshitze startete Finnja Piech über 1500m in einem typischen Meisterschaftsrennen bei dem die ersten 800m in 2:40min „verbummelt“ wurden. 3 Läuferinnen konnten sich vom übrigen Feld absetzen unter Ihnen war Finnja Piech, die im Schlusspurt auf Rang 3 in 4:53,20min das Rennen beendete. Den Abschluß bildete 400m Läuferin Jula Seidel in der Altersklasse U20, die im 1. vom 2 Zeitläufen an den Start ging und diesen souverän in neuer persönlicher Bestzeit von 60,20 Sekunden gewann. Nun begann das warten auf das Ergebnis des 2. Zeitlaufes. In der Gesamtwertung belegt Jula einen überzeugenden 6.Platz. Die nächste Meisterschaft sind die Landesstaffelmeisterschaften am ersten Juliwochenende in Papenburg , wo die 3x800m Staffel des TSV zum Favoritenkreis zählt. 01.06.2021 TRAININGS NEUSTART Endlich ist es soweit! Seit dem 28.10. mussten wir leider pausieren, doch jetzt hat das Warten endlich ein Ende!!!! Wir dürfen wieder! und starten mit dem Training wieder zu den gewohnten Zeiten Donnerstags auf dem Sportplatz ab dem 10.06. 01.06.2021 Starker Auftritt der Mittelstrecklerinnen Am vergangenen Wochenende fand in Melle unter strengeren Corona Regeln das Frank Rüdiger Sportfest statt beim dem auf Grund der Pandemie nicht nur Kaderathletinnen starten durften. Für den TSV Brunkensen gingen 5 Athletinnen an den Start. Den Auftakt machte Jula Seidel über die 400m Strecke. Sie lief nach 8-monatigen Wettkampfpause starke 60,42 Sekunden auf der Stadionrunde und belegte Rang 2 in der U20 und kratzt an der 60 Sekunden-Marke. Sie hofft auf eine weitere Startmöglichkeit vor den in 3- Wochen stattfindenden Landesmeisterschaften in Göttingen. Über die 800m Distanz stellten sich Jette Wagener (W15), Tamina Hörding (U18) und Nina Sophie Stichweh (U20) der Konkurrenz. Jette Wagener steigerte sich nach dem Saisonauftakt am vergangenen Wochenende in Dessau auf 2:25,82min und belegte Rang 2 und zählt wieder zum Favoritenkreis bei den Landesmeisterschaften in Göttingen in der Altersklasse W15. Podestplätze konnten auch Tamina Hörding in 2:44,72min auf Rang 2 in der der Altersklasse U18 und Nina Sophie Stichweh in 2:32,74 min auf Rang 3 der Altersklasse U20 erkämpfen. Für beide war es ebenfalls der erste Formtest nach der langen Corona- Pause. Zum Abschluss der Veranstaltung lief Finnja Piech über 1500m in 4:46,51min persönliche Bestzeit und unterbot die Norm für die Deutschen Meisterschaften in Rostock um 8 Sekunden. Sie wurde Dritte hinter der bisher schnellsten Deutschen Carolin Hinrichs (VFL Löningen) und der deutschen Meisterin über 2000m Hindernis Ronja Funck (Walsrode) 25.05.2021 Vielversprechender Saisonauftakt der Mittelstrecklerinnen des TSV Brunkensen! Nach pandemiebedingter 8-monatiger Wettkampfpause konnten Jette Wagener und Finnja Piech Startplätze im Vorprogramm des Internationalen Anhalt-Meetings in Dessau ergattern. Aktuell gibt es nur sehr wenige Wettkämpfe und die Startplätze werden durch den Veranstalter vergeben. Sie trafen auf Läuferinnen aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg und somit auf ein sehr gut besetztes Teilnehmerfeld. Der sehr stürmige Wind im Stadion und die lange Wettkampfpause gestalteten den Saisonauftakt anspruchsvoll, aber durchaus erfolgreich. Im ersten Zeitlauf lief Jette Wagener, die amtierende Niedersachsenmeisterin, die ersten 500m in der Spitzengruppe mit. Einige hart geführten Positionskämpfe brachten sie etwas aus dem gewohnten Laufrhythmus, jedoch passierte sie die 600m-Marke auf Bestzeitkurs und hatte auf den letzten 200m mit dem starken Gegenwind zu kämpfen. Sie belegte zum Saisonauftakt in der U16 Platz 5 in 2:28,22min. Im zweiten Zeitlauf ging Finnja Piech ins Rennen. Die ersten 600m wurden sehr schnell angelaufen. Finnja versuchte möglichst im Windschatten zu laufen und konnte auf der Zielgeraden einige Läuferinnen überspurten, musste allerdings auch dem böigen Wind Tribut zollen und lief in 2:20,61min mit nur 0,7 Sekunden über ihrer Bestzeit als 3. in der U18 ins Ziel. Im Gesamtklassement U16 bis U20 belegte sie Rang 5. Auch die übrigen Leichtathleten des TSV Brunkensen hoffen auf das baldige Ende der Pandemiebeschränkungen, so dass auch sie wieder an einem geregelten Trainings -und Wettkampfbetrieb teilnehmen können.