Aktuelles Termine Berichte / Fotos Sportabzeichen Bestenlisten Geschichte Links Impressum Eigene Sportfeste
15.07.2017 Nina Schulz wird Norddeutsche-Meisterin im Hammerwurf Kurz vor dem wohlverdienten Sommerurlaub starteten Lena und Nina Schulz vom TSV Brunkensen im Hammerwurf bei den Norddeutschen Meisterschaften U20 in Hamburg. Nach zuletzt starken Trainingsleistungen reisten sie mit dem Ziel einer neuen Bestleistung an die Elbe. Lena war mit einer Bestweite von 46,82 m und Nina mit 46,62 m angereist. Doch wie so oft ticken die Uhren in einem Wettkampf ganz anders. Beide zeigten sich ungewohnt nervös und mussten sich erst langsam in den Wettkampf hinein arbeiten. Der Hammerwurf zählt zu den anspruchsvollsten technische Disziplinen in der Leichtathletik. Alles muss im Moment des Abwurfs stimmen. Aber letztendlich geht es bei Meisterschaften um den Titel, wenn dabei noch eine neue Bestleistung herausspringt, umso besser. So gelang Nina nach zwei ungültigen Würfen im dritten Versuch eine ansehnliche Weite von 45,70 m, mit der sie die Führung der Konkurrenz übernahm und sie bis zum Ende auch nicht mehr abgab. Sie errang damit ihren ersten Meistertitel bei Norddeutschen Meisterschaften. Lena startete mit der für sie mäßigen Weite von 40,28 m und lag damit auf dem Bronzeplatz. Auch die weiteren Versuche erbrachten keine Verbesserung. Im letzten und damit entscheidenden Versuch änderte sie kurzfristig ihre Technik. Mit Erfolg! Sie wuchtete den Hammer schließlich noch auf 45,54 m und sicherte sich damit die Silbermedaille, 16 cm hinter ihrer Schwester Nina. Auch wenn beide ihr gesetztes Ziel eine neue Bestweite zu erzielen knapp verfehlten, überwog am Ende doch die Freude über die erzielten Leistungen. Vor allem Nina, die bei so vielen Wettkämpfen oft nur wenige cm hinter Lena gelandet war, nahm freudestrahlend den begehrten Meister-Wimpel in Empfang. 01.07.2017 Andreas Piech bei den deutschen Meisterschaften  In Zittau wurden in diesem Jahr die Deutschen Meisterschaften der Senioren ausgetragen. Auch Andreas Piech ging wieder  für den TSV an den Start. Über seine Stammdisziplin der 800m mit 11 Mitkonkurrenten an den Start. Angereist mit der 9.  Besten Zeit ging es in den Lauf. Der Lauf begann sehr gut. Allerdings konnte Andreas den Schlussspurt seiner Konkurrenten  nicht mehr mitgehen und verlor auf den letzten 100m noch vier Plätze. Trotzdem gelang Andreas mit 2:11,31min eine gute Zeit  und belegte damit Platz 9 in Deutschland.  Starker Auftritt der Leichtathleten des TSV  Nach dem Pia Marie Stichweh unter der Woche in Alfeld erstmals Kreismeisterin über 1500m vor ihrer Vereinskameradin Alina Mochmann in der Altersklasse U18 in neuer persönlicher Bestzeit von 5:12,08min wurde, stand am Wochenende der Start bei den Landesmeisterschaften in Göttingen über 3000m auf dem Programm. Insgesamt stellten sich 11 Teilnehmerinnen dem Starter bei sehr sommerlichen Temperaturen. Pia Marie teilte sich ihren Lauf sehr gut ein und konnte während des Rennens einige Plätze aufholen. Sie belegte im Ziel in neuer persönlicher Bestzeit von 11:30,52 min einen sehr guten 7. Platz. Ihre Schwester Nina Sophie Stichweh lief bei den Kreismeisterschaften über 800m in Alfeld als Vize-Kreismeisterin in 2:26,91min auf Platz 5 der aktuellen niedersächsischen Bestenliste und verbesserte ihre Bestzeit um 6 Sekunden. Beim Abendsportfest in Alfeld belegten über 100m Sofia Kornacker mit 13,99 Sek., und Theresa Heuer mit 14,09 Sek. die ersten beiden Plätze in der Altersklasse W15. Die 100m und den Hochsprung der U18 gewann Amelie Glimmann. Der Sieger im Hochsprung und im 75-Lauf der M14 kam mit Roswin Grün ebenfalls aus Brunkensen und auch den 100m Lauf der Männer konnte Dominik Kornacker, gefolgt von Jona Kemmerer für sich entscheiden. Mit der neuen persönlichen Bestmarke vom 1,68 m im Hochsprung belegte Jona Kemmerer den 1. Platz. Andreas Schulz wird Landesmeister im Kugelstoßen! Andreas Piech erkämpft sich die Vize-Meisterschaft über 400 und 800 m! Die beiden „Oldies“ der Leichtathleten des TSV Brunkensen starteten am vergangenen Wochenende bei den Nord-Deutschen Meisterschaften, die gleichzeitig als Landesmeisterschaft ausgetragen wurden, in Celle. Fast 550 Athleten aus 220 Vereinen kämpften bei tollem Leichtathletikwetter um die Titel. Am Samstag hatte es Andreas Piech im Landesvergleich über 800m in der Altersklasse M45 wieder mit dem amtierenden Bezirksmeister aus Hannover zu tun, gegen den er von wenigen Wochen denkbar knapp verloren hatte. Doch auch diesmal ließ sich dieser nicht zur Führungsarbeit ermuntern und so hatte Andreas erneut in einem schnellen Zielsprint das Nachsehen. Mit der neuen persönlichen Bestzeit von 2:10,38min belegte Andreas bei den Niedersächsischen-Meisterschaften den 2. Platz. Mit dieser Zeit belegte er den 3. Rang bei den gleichzeitig stattfindenden Norddeutschen Meisterschaften. Am Sonntag über die 400 m erzielte Andreas dieselben Platzierungen. Mit der ausgezeichneten Zeit von 58,39 sek. wurde er Vizemeister auf Landesebene und 3. bei den Norddeutschen Meisterschaften Andreas Schulz startete am Sonntag im Kugelstoßen in der Altersklasse M50. Nach dem Gewinn des Kreis und Bezirksmeistertitels, hatte sich Andreas den Sprung aufs „Treppchen“ vorgenommen. Ein zwickender Oberschenkel ließ jedoch bereits beim Warmmachen nichts Gutes ahnen. So musste er seine Technik umstellen und sich ganz auf seine Wurfkraft konzentrieren. Dies gelang erstaunlich gut und er zog mit starken 12,61m in den Endkampf ein. Zwei Athleten aus Mecklenburg-Vorpommern dominierten die Konkurrenz deutlich. Doch Andreas ließ sich davon nicht beeindrucken und setze noch einmal alles auf eine Karte. So konnte er sich auf 12,68m steigern. Als er sich bereits über den dritten Platz freute, realisierte er erst kurz darauf, dass er damit der beste Niedersachse in der Konkurrenz war. Landesmeister der Senioren 2017 in der Landeswertung und der Bronze Platz in der Nord-Deutschen Wertung stimmten dann mehr als zufrieden. 10.06.2017 36. Leichtathletiksportfest in Brunkensen Unter perfekten äußeren Bedingungen konnten in diesem Jahr das Leichtathletiksports des TSV Brunkensen ausgetragen werden.122 Starterinnen und Starter aus 15 Vereine konnten die Verantwortlichen des TSV begrüßen. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung, die in diesem Jahr auch wieder zum Kreis - Schüler - Cup des KLV Hildesheims zählt, standen wie immer die jüngeren Teilnehmer. Für viele von diesen Kindern war diese Veranstaltung die erste Berührung mit dem Wettkampfsport. Mit gerade einmal 4 Jahren gewann Lucy Bergen vom TSV Warzen ihre Altersklasse, gefolgt von Anna Husemann von Eintracht Hildesheim und Mieke Wendt. Bei den Jungs gewann Georg Müller vom Delligser SC als Jüngster die Altersklasse M5. Aber auch in den älteren Klassen wurden den Zuschauern spannende Wettkämpfe geboten. In der Altersklasse W11 gewann Marlene Wegener vom MTV Bockenem die Altersklassen mit 1023 Punkten, vor Jette Wagener (SV Alfeld 1017 Punkte), Nelle Hebel (TKJ Sarstedt 1007 Punkte) und Zoé Engler von der SV Alfeld mit 1005 Punkten. Nach Beendigung des Dreikampfes standen die Pendelstaffeln über 4x50 bzw. 4x75m auf dem Programm. Die weibliche U12 Staffel der SV Alfeld gewann dabei als schnellste Mannschaft in 33,1 Sekunden. Über die 4x75m gewann der ausrichtende TSV Brunkensen in 43,0 Sekunden die weibliche Jugend U20/U18. Zum Abschluss standen dann die traditionellen Läufe über den Rettberg auf dem Programm. 31 Starterinnen und Starter  der jüngeren Jahrgänge wagten sich anspruchsvolle Strecke. Bei den Mädchen erreichte Leni Linschmann vom TKJ Sarstedt als erste das Ziel in einer Zeit von 4:02 Minuten. Finn Mattes Welzig vom Delligser SC war der Schnellste im Lauf der Jungen über diese Distanz in 3:42 Minuten. Im letzten Lauf des Tages ging es dann über die 2000 bzw. 4000m Distanz richtig hinauf auf den Rettberg. Die anspruchsvolle Strecke über die 2000m meisterten Tamina Hörding vom TSV Brunkensen in 9:18 Minuten und Nils Uta vom TSV Gronau in 8:40 Minuten am Schnellsten. Über die 4000m gewannen ihre Altersklassen: Malte Oppermann vom TSV Brunkensen (17:18,4 Minuten), Nicole Mahnkopf vom TSV Brunkensen (20:31,5 Minuten) und Rebecca Rolfes von der STC Eime (22:14,9 Minuten). Bei der abschließenden Siegerehrung bedankten sich die Verantwortlichen zunächst bei allen freiwilligen Helfern und Unterstützern ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Unter großem Applaus der Zuschauer wurden dann die Urkunden und Medaillen an die Sieger und Platzierten vergeben. Fotosammlung Ergebnisliste Zwischenstand Kreis - Schüler - Cup 13./14.05.2017 Bezirksmeistertitel für Nina Schulz Alles an einem Wochenende - das war der Slogan der diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Einzel der Männer, Frauen, U20, U18 und U16 auf der Mehrkampfanlage in Hannover. Auch der TSV Brunkensen war wieder vertreten. Gleich zu Beginn der Veranstaltung standen für Lena und Nina Schulz der Hammerwurf auf dem Programm. Nina gelang dabei gleich im ersten Versuch ihre persönliche Bestleistung. Sie wuchtete den 4kg Hammer auf 46,62m und verbesserte ihren Wurf aus Göttingen um 2cm. Der Lohn: Bezirks - Jugendmeisterin 2017. Ihre Schwester Lena benötigte etwas länger, um in den Wettkampf hinein zu kommen. Im letzten Wurf kam Lena nochmals knapp an ihre Schwester heran, musste sich aber dieses Mal mit 45,28m und dem 2. Platz begnügen. Beide haben damit erneut ihre Qualifikationsleistung für die Deutschen Meisterschaften erfüllen können und belegen momentan die Plätze 8 und 9 in der Deutschen Bestenliste. Am Abend des ersten Wettkampftages ging dann  Nina Stichweh über die 800m an den Start. Speziell dank eines starken Schlussspurts, wo sie noch einige ihrer Konkurrentinnen überholen konnte, belegte Nina mit Bestleistung von 2:33,14 min Platz 5 bei diesen Meisterschaften. Am Schlusstag fiel die letzte Entscheidung dieser Meisterschaften über die 800m der Männer. Mit dabei auch unser “Senior” Andreas Piech, der nicht nur gegen die über 20 Jahre jüngere Athleten antrat, sondern auch gegen seinen früheren Mannschaftskameraden Lars Hampel, der mittlerweile für Hannover 96 startet. Andreas konnte in der ersten Runde hinter einem seiner Konkurrenten etwas Kraft sparen, bevor er 300m vor dem Ziel antrat und fortan alleine für Tempo sorgen musste. In einer starken Zeit von 2:11,53 min belegte er Platz 5 bei diesen Meisterschaften. In zwei Wochen geht es dann gegen die “Altersgenossen” bei den Bezirksmeisterschaften der Senioren in Gronau. 05.05.2017 „Topp“ Leistungen der Leichtathleten des TSV Zum Saisonauftakt überzeugten die Brunkenser Läuferinnen mit deutlichen Steigerungen ihrer Bestzeiten. Beim 2. Bad Harzburger Leichtathletikmeeting starteten Tamina Hörding und Finnja Piech über 800m in der Altersklasse U14. Beide liefen ein überzeugendes Rennen. Finnja kam auf Rang 3 in 2:37,98min mit neuer Bestzeit in Ziel, dicht gefolgt von der ein Jahr jüngeren Tamina Hörding, die in 2:39,97min eine niedersächsische Spitzenzeit in der W12 lief. Bei den offenen Braunschweiger Kreismeisterschaften stellten sich Tamina Hörding, Finnja Piech und Nina Sophie Stichweh der starken Braunschweiger Konkurrenz über die 2000m. Alle 3 hatten sich zum Ziel gesetzt die 8min-Marke zu knacken. Dies Vorhaben gelang allen eindrucksvoll. Finnja Piech lief neuen Vereinsrekord und verbesserte ihre Bestzeit um über 30 Sekunden auf 7:27,06 min und gewann die W13. Tamina Hörding lief in 7:31,10min 40 Sekunden schneller als im Vorjahr und belegte Platz 2 in der W12. Nina Sophie Stichweh verbesserte sich um 25 Sekunden auf 7:47,08min und kam auf Rang 3 in der W14. Mit den gelaufenen Zeiten werden die Läuferinnen Top10 Plätze in der niedersächsischen Bestenliste belegen. Pia Marie Stichweh startete spät am Abend über 3000m erstmals unter Flutlicht und konnte ihren eigenen Vereinsrekord erneut um 8 Sekunden auf 11:31,02min verbessern und gewann die Altersklasse U18. Mit dieser Zeit wird sie auch unter den Top15 in Niedersachsen in der Altersklasse U18 zu finden sein. Auch beim LA Sportfest in Sarstedt überzeugten die Leichtathleten mit guten Leistungen, zumal fast alle in die höhere Altersklasse gewechselt waren. Roswin Grün gewann seinen Wettkampf mit der neuen pers. Bestleistung im Dreikampf von 1252 Punkten. Im Ballwurf erreichte er 41,5 m, im Sprung 4,33 m und für die 75 m benötigte er 10,43 Sek. Auch Dylan Schaper verbesserte sich im Dreikampf auf 1051 Punkte. Mit 35,50 m im Ballwurf, 3,45 m im Sprung und 11,41 Sek. über die 75 m, belegte er Rang 3. Zusammen mit Dany-Tim Heigwer und Tim-Lukas Stichweh, die beide einen zufriedenstellenden Mehrkampf ablieferten, konnten Roswin Grün und Dylan Schaper die 4 x 75 m Staffel in 46,17 Sek. für sich entscheiden. Mit 11,92 Sek. im Sprint über die 75 m, 3,70 m im Weitsprung und ausgezeichneten 34 m im Ballwurf belegte Tamina Hörding mit 1171 Punkten den zweiten Rang. Diane Schwarze verbesserte sich im Dreikampf auf 1022 Punkten. Die 4 x 75 m Mädchenstaffel in der Besetzung: Marie-Sophie Blum, Sara-Marie Schaper, Diane Schwarze und Tamina Hörding erkämpften sich den 2. Platz. 29.04.2017 Drei Titel zum Saisonauftakt für Familie Schulz  Bereits bei einem der ersten Wettkämpfe in der Saison 2017 sollten die Kreismeister -Titel in der Klasse U 20 und den Erwachsenen im Kreis Hildesheim ermittelt werden. Zunächst startete am frühen Morgen Andreas Schulz in der Männer Klasse, um seinen Titel aus dem letzten Jahr zu verteidigen. Eigentlich in der Kasse M50 startberechtigt, spielte er seine ganze Erfahrung gegen die fast 30!!! Jahre jüngere Konkurrenz aus und sicherte sich mit 11,05m den 2.Platz. Da der Sieger jedoch aus dem Kreis Hannover kam, konnte Andreas sich über den ersten Titel der Saison für die Fam. Schulz freuen. Kurz darauf gingen Lena und Nina im Diskuswurf an den Start. Beide hatten diese Disziplin nahezu komplett aus dem Trainingsplan gestrichen. Aber nun zeigten sie ihre Ausnahmestellung in den Wurfdisziplinen. Technisch mit einigen Schwächen, aber eben mit großer Wurfkraft wuchtete Lena den Diskus gleich zu Beginn auf 30,45m.  Dies konnte sie aber nicht mehr steigern und landete damit auf Platz 2. Nina, wie so oft immer nur  wenige Zentimeter hinter Lena, gelang dann im 6. Versuch noch ein ansehnlicher Wurf. Mit 31,40m, nah unter ihrer Bestleistung, sicherte sie sich den Titel der Kreismeisterin. Dies wollte Lena natürlich nicht auf sich sitzen lassen. So zeigte Lena im Kugelstoßen eine starke Serie. Nina konnte ihr nicht ganz folgen und belegte hier nun mit 11,15m den zweiten Platz. Lena holte sich mit 11,31m „ihren“ Kreismeistertitel und rundete die Titeljagd im Hause Schulz ab. Somit ein gelungener Start in die neue Saison. Bereits in 2 Wochen stehen dann die Bezirksmeisterschaften in ihrer Lieblingsdisziplin dem Hammerwurf an. Auch Vater Andreas wird Ende Mai bei den Bezirksmeisterschaften der Senioren starten, dann aber zum ersten Mal im Vergleich mit gleichaltrigen Athleten. 22.04.2017 Landesmeisterschaften Langstaffel / Langstrecken Bei den Landes Staffel – und Langstreckenmeisterschaften in Hildesheim konnte der TSV Brunkensen erstmals mit einer U16 3x800m Staffel teilnehmen. Die Staffel war das mit Abstand jüngste Team im Teilnehmerfeld und neben den Großvereinen aus Hannover und Hildesheim auch die einzige Mannschaft, die nicht aus einer Startgemeinschaft, dem Zusammenschluss mehrerer Vereine, bestand. Bei Regen und böigen Winden lief die Startläuferin Tamina Hörding, die noch in der U14 startberechtigt ist, ein starkes Rennen und übergab auf Platz 6 liegend an die ebenfalls noch in der U14 startberechtigte Finnja Piech. Finnja konnte einen Platz gutmachen und schickte die Schlussläuferin Nina Sophie Stichweh auf die letzten 800m. Nina verteidigte den 5. Platz souverän und somit konnte in 8:13,26min auch der 13 Jahre alte Vereinsrekord gebrochen werden. In der Altersklasse W15 über 3000m lief Alina Mochmann ein überzeugendes Rennen und verbesserte ihre Bestzeit um 40 Sekunden auf 12:23,26 min. Dies bedeutete am Ende Platz 5 in einem sehr starken Teilnehmerfeld. 02.04.2017 Saisonvorbereitung der Leichtathleten Kurz vor dem Start in die neue Leichtathletiksaison waren 26 Leichtathleten des TSV Brunkensen am vergangenen Wochenende zu einem Trainingslager in der DJH Lüneburg. Auch in diesem Jahr hatten die Betreuer wieder ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm vorbereitet. Die sehr schöne Jugendherberge liegt sehr zentral und bietet optimale Möglichkeiten, alle Sportstätten zeitnah zu erreichen. Es standen diesmal nicht nur leichtathletische Trainingseinheiten auf dem Programm, sondern es wurde auch zusätzlich geschwommen. Der Samstag begann mit einer Trainingseinheit auf der Leichtathletikanlage des Schulzentrums der Stadt. Dabei wurden Übungen zur Stärkung der Ausdauerfähigkeit und zur Verbesserung in den technischen Disziplinen durchgeführt. Bei dieser Gelegenheit erfüllten fast alle die leichtathletischen Bedingungen für das Sportabzeichen. Nach einem Kurztrip in die Altstadt von Lüneburg war dann am späten Nachmittag beim Baden in der Salztherme „Salü“ Schwimmen und etwas Regeneration angesagt. Am Sonntag stand mit der Abnahme der Schwimmprüfungen für das Deutsche Sportabzeichen im Hallenbad die letzte Trainingseinheit auf dem Programm. Fotosammlung 05.03.2017 Andreas Piech läuft auf Rang 6 bei den Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften in Erfurt Bei den Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften in Erfurt startete in der Altersklasse M45 Andreas Piech vom TSV Brunkensen über 800m. Auf der engen 200m-Hallenbahn entwickelte sich ein spannendes Rennen mit vielen Positionskämpfen, aus denen sich A. Piech zunächst heraushielt. Die Entscheidung fiel auf der Schlussrunde. Hier konnte Andreas Piech sich noch weiter nach vorn schieben und belegte Platz 6 in 2:11,99min mit nur 1,4 Sekunden Rückstand zu Platz 3. 05.03.2017 Erfolge bei den Bezirksm. Cross-Sprint in Garbsen Zum Abschluss der Cross-Saison starteten die Läuferinnen des TSV Brunkensen bei den Bezirksmeisterschaften in Garbsen über die kurze Sprintdistanz (ca. 700m). Die kurze Strecke kommt der 800m-Läuferin Nina Sophie Stichweh entgegen und so ging sie chancenreich in das Rennen der W14. Sie lieferte sich vom Start weg ein spannendes Rennen mit drei Läuferinnen vom TSV Burgdorf. Erst auf der ansteigenden Zielgeraden wurde das Rennen entschieden. Nina Sophie Stichweh konnte sich im Endspurt Platz 3 in 2:19,1 min sichern. Ihre Schwester Pia Marie Stichweh startete in der U18 und auch sie machte sich berechtigte Hoffnungen auf einen vorderen Platz, obwohl die Sprintdistanz etwas kurz für sie ist. Vom Start an setzte Pia Marie sich in der Spitzengruppe fest und belegte im Ziel einen sehr guten 4. Platz in 2:21,6 min. Im Rahmenwettbewerb startete Tamina Hörding über 1550m in der W12. Sie lief ein überzeugendes Rennen, setzte sich schon früh mit einer weiteren Läuferin vom übrigen Feld ab und belegte Platz 2 unter 14 Starterinnen. Die Laufgruppe, trainiert von Andreas Piech bereitet sich nun intensiv auf die bevorstehende Freiluftsaison vor. 19.02.2017 Tamina Hörding ist Kreismeisterin im Crosslauf Auf in diesem Jahr wurden die Leichtathletik Kreismeisterschaften im Crosslauf wieder im Bikerpark in Bad Salzdetfurth ausgetragen. Auch der TSV Brunkensen war mit seiner Lauftruppe wieder am Start. Als erstes musste Pia Stichweh auf die anspruchsvolle Strecke. Über 2 Runden je 1450m ging es durch den Park. Den Abschluss einer jeden Runde bildete dabei ein langer, kräftezehrender Anstieg. Nach 11:43min überquerte Pia die Ziellinie und belegte damit Platz 2 im Kreis und Platz 3 bei den gleichzeitig in diesem Jahrgang ausgetragenen Bezirksmeisterschaften der Weiblichen Jugend U18. Auch Jette Wagener von der SV Alfeld, die aber seit kurzem auch mit in der Lauftruppe von Andreas Piech trainiert starte in der Altersklasse W11 über 1450m. Nach 5:55min erreichte sie als Erste die Ziellinie und sicherte sich so den Titel der Kreis- Jugendmeisterin. Als nächstes gingen Finja Piech und Tamina Hörding im gemeinsam ausgetragenen Lauf der U14 an den Start über die 1900m. Beide zeigten sich von Beginn an in der Spitzengruppe. Finja erkämpfte sich dann am langen Schlussanstieg den 2. Platz in der Altersklasse W13 in 7:47min ganz knapp vor ihrer Rivalin von Eintracht Hildesheim. Auch Tamina Hördings direkte Gegnerin kam von Eintracht Hildesheim. Auch hier brachten die letzten Meter die Entscheidung und so gewann Tamina diese Titelkämpfe der Altersklasse W12 in einer Zeit von 8:04min. Nächster Starter für den TSV war Tim Stichweh. Auch er musste 2 kleine Runden über je 900m absolvieren und belegte am Ende Platz 2 in 9:34min in der Altersklasse M12. Den Abschluss für den TSV übernahm dann Nina Stichweh. 2400m hieß Ihre Strecke. Nach 10:21min erreichte sie das Ziel und musste sich dabei der starken Konkurrenz aus Hildesheim geschlagen geben und belegt Platz 4. Ergebnisliste  Fotos 

12.02.2017 Landesmeisterschaften Cross - Sprint

Bei den Landes-Cross-Meisterschaften in Bergen war der TSV Brunkensen mit 4 Teilnehmerinnen vertreten. Bei Temperaturen um 0°C führte die gefrorene, ebene Strecke über zwei Sportplätze und einer Parkanlage, sowie einigen Hindernissen aus Baumstämmen, Strohballen und einer Weitsprunggrube. In der Altersklasse U16 (W14+W15) über 2,42 km stellte der TSV eine Mannschaft, bestehend aus Finnja Piech, Alina Mochmann und Nina Sophie Stichweh. In der Altersklasse W14 liefen Nina Sophie Stichweh und die noch 12-jährige Finnja Piech. Nina Sophie Stichweh konnte auf Grund eines Infektes im Vorfeld der Meisterschaften nicht optimal trainieren, unterstützte aber die Mannschaft und kam in der Einzelwertung als 21. in 10:29 min ins Ziel. Finnja Piech lief bei Ihren ersten Landesmeisterschaften als 15. in 10:13min gegen die ältere Konkurrenz ein überzeugendes Rennen. In der Altersklasse W15 startete Alina Mochmann. Sie konnte sich im Vorderfeld behaupten und kam in der Einzelwertung auf Platz 12 in 10:21min ins Ziel. In der Mannschaftswertung konnte durch diese geschlossene Mannschaftsleistung ein hervorragender 8. Platz und eine Urkunde erkämpft werden. In der Altersklasse U18 startete Pia Marie Stichweh über 3,48 km. In dieser Altersklasse werden 2 Jahrgänge zusammen gewertet. Pia gehört dem jüngeren Jahrgang an, versuchte sich von Beginn im  vorderen Feld zu behaupten und konnte am Ende einen guten 17.Platz in 14:30 min belegen.  Am nächsten Wochenende stehen die Kreis-und Bezirksmeisterschaften im Crosslauf in Bad Salzdetfurth an. Auch hier möchte die Laufgruppe des TSV Brunkensen wieder überzeugen. 04.02.2017 Hallensportfest in Alfeld Bereits zum 6. Mal richteten der Delligser SC und der TSV Brunkensen gemeinsam ihr Hallensportfest aus. Auch in diesem Jahr fanden die Wettkämpfe wieder in der BBS Sporthalle in Alfeld statt. Insgesamt konnten die Veranstalter 115 Athleten aus 10 Vereinen begrüßen. Neben den veranstalteten Vereinen waren nicht nur die lokalen Vereine vom SV Alfeld, TSV Warzen, Tuspo Grünenplan, TSV Gronau, TSV Adenstedt vertreten - auch Eintracht Hildesheim, der TSV Lutter und sogar der TuS Wettbergen waren der Einladung gefolgt und erlebten packende und spannende Wettkämpfe. Die Wettkämpfe begannen mit einem 30m Sprint durch die Sporthalle und dem Weitsprungwettbewerb. Hier kämpften die Athleten mit Hilfe von Sprungbrettern um die Zentimeter auf den Weichbodenmatten. Nach Abschluss dieser ersten beiden Disziplinen erfolgte der Umbau. Jetzt wurde die Ausdauer getestet. Über vier bzw. bei den Kleinsten zwei Hallenrunden wurden unter lauter Anfeuerung von der Tribüne um die letzten Punkte für die Dreikampfwertung gekämpft. Jüngste Starterin war in diesem Jahr Anna Husemann von Eintracht Hildesheim mit gerade einmal 4 Jahren. Die stärkste Altersklasse war die Männliche Jugend M12 mit 14 Startern. Die punktbeste Leistung errang Sofia Kornacker vom TSV Brunkensen mit 1.294 Punkten. Den Abschluss der Wettbewerbe bildeten dann die 4x100m Staffeln. 17 Staffeln gingen in den verschiedenen Altersklassen an den Start. Die Schnellsten dabei war die Delligser Jugend U14 in der Besetzung Finn Noah Richers, Mika Feth, Lennart Lichomski und Moritz Diener in einer Zeit von 64,3 Sekunden. Zu Beginn der Siegerehrung dankte der Wettkampfleiter zunächst allen Kampfrichtern, Helfern und Unterstützern für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Ohne diese Hilfe wäre eine solche Veranstaltung gar nicht möglich. Dann war es aber soweit und die Urkunden wurden verteilt. Jeder Teilnehmer konnte sich dabei über eine Urkunde freuen. Die ersten Drei eines jeden Jahrgangs bekamen zusätzlich noch eine Medaille in Gold, Silber und Bronze überreicht. Auch die Staffeln wurden abschließend noch mit Urkunden geehrt. Ergebnisliste Fotosammlung

29.01.2017 Lena Schulz verteidigt Landesmeistertitel 

Die Leichtathleten des TSV Brunkensen überzeugten gleich zum Saisonstart mit vielversprechenden Leistungen. Bereits wenige Wochen nach ihrem Erfolg bei den Landesmeisterschaften 2016 reisten Lena und Nina Schulz erneut nach Göttingen. Es hieß den Titel im Hammerwurf bei den Meisterschaften 2017 Winterwurf zu verteidigen. Auf Grund der angesagten Glätte und frostigen Temperaturen um den Gefrierpunkt fanden leider nur wenige Athleten den Weg nach Göttingen. Sie wollten den Wettkampf aber zumindest nutzen um ihre Trainingsleistungen zu bestätigen. So zeigten beide eine solide Serie über 40m, blieben aber unter den erhofften Weiten aus den Trainingseinheiten. Erneut gelang Lena der etwas weitere Wurf. Mit 42,23 m verteidigte sie erfolgreich ihren Landesmeistertitel. Nina steigerte sich leicht auf 41,79 m und sicherte sich erneut den Vizemeistertitel. Eine Woche später, bei den Landeshallenmeisterschaften der Leichtathleten in Hannover wollte Lena auch ihren Landesmeistertitel im Kugelstoßen verteidigen. Doch in Hannover zeigte sich, dass dies nicht immer leicht ist. Zudem hatten beide das Techniktraining im Kugelstoßen deutlich vernachlässigt. So konnte sich Lena zwar fast an ihre Bestweite heranstoßen, aber die 11,31 m reichten letztendlich nur für Platz 5. Nina gelang sogar eine Verbesserung ihre Bestweite um 30 cm auf 11,64 m. Damit belegte sie  den undankbaren 4.Platz. Neben den beiden „Schulz Schwestern“ waren auch drei Mittelstrecklerinnen vom TSV aus der Laufgruppe von Andreas Piech bei den Meisterschaften am Start. Den Anfang machte Pia Marie Stichweh in der Klasse U18. Sie gehört in ihrer Altersklasse dem jüngeren Jahrgang an und überzeugte über die 3000m Strecke mit einem überaus erfreulichen 5.Platz. Ihre Bestzeit konnte Pia um 32 Sekunden auf 11:38,10 min verbessern und erfüllte auf Anhieb die Normzeit für die Freiluftmeisterschaften im Sommer. In der Altersklasse W14 startete ihre Schwester Nina Sophie Stichweh über 800m. Sie lief auf Grund ihrer gemeldeten Bestzeit im schnellsten von 3 Zeitläufen. Sie konnte sich von Beginn an in der Spitzengruppe festsetzen und verfehlte am Ende ihre persönliche Bestzeit in 2:34,69 min nur knapp. Nina belegte einen sehr guten 9.Platz unter 19 Teilnehmerinnen. Alina Mochmann lief in der W15 ebenfalls die 3000m Distanz und konnte sich auf den ersten beiden Kilometern im Vorderfeld einreihen. Sie belegte am Ende mit der persönlichen Bestzeit von 13:03,22 min den 6. Platz. und hat mit dieser Zeit auch die Qualifikation für die Landeslangstreckenmeisterschaften erfüllt.
Trainingszeiten: Wieder nach den Ferien Auf in dem Sportplatz in Brunkensen  1.Gruppe (bis 9/10 Jahren):  Do. 16:15 - 17:15 Uhr  2.Gruppe (bis 13/14 Jahren):  Do. 17:15 - 18:30 Uhr  3.Gruppe (ab 13/14 Jahren):  Do. 18:30 - 19:45 Uhr (Bei Regen oder überschwämmter Laufbahn in der Turnhalle) Training und Sportabzeichenabnahme in den Sommerferien Mo. 17:00 - 18:30 Uhr Laufgruppe Andreas Piech: Nach Vereinbarung © Jan Sürig   Humbergstraße 1 31061 Brunkensen Tel. 05181 / 81612 eMail:jan.suerig@arcor.de 
TSV Brunkensen Leichtathletik
Aktuelles
Besucher haben diese Seite ab dem  05.06.2007 besucht